Bandstahl für anspruchsvolle Anwendungen

  • Kaltband
  • Spaltband, geglüht und / oder nachgewalzt

   

Full-Service Anbieter für nachhaltige Lösungen

  • Verfahrenstechnik für Gas und Wasser – im Prozess, beim TAR oder der Sanierung von Umweltschäden
  • Recycling von Produktionsabfällen aus der Metallverarbeitung

   

Messgeräte für magnetische Materialien

  • weichmagnetische Werkstoffe (Elektroblech) und hartmagnetische Werkstoffe (Dauermagnete)
  • Lösungen für F&E, Wareneingang und QS

Regional und nachhaltig – Stark vor Ort

Artikel aus der Sonderveröffentlichung des Märkischen Zeitungsverlages „Wirtschaft – Stark vor Ort“ vom 11. November 2017

BROCKHAUS UMWELT definiert sich als Partner der lokalen metallverarbeitenden Industrie und als langjährig zuverlässiger Lieferant für Gießereien und Stahlwerke. Man fokussiert sich auf die kosteneffiziente Entsorgung von Neu-Schrott (Produktionsabfälle) aus nahegelegenen Produktionsstätten und deren optimalen Vermarktung direkt an Endverbraucher (Gießereien oder Stahlwerke).

Der Großhandel (Trading) oder das Altschrott-Geschäft gehören daher nicht zum strategischen Fokus. Diese klare Strategie, begleitet durch kontinuierliche Investitionen, hat es BROCKHAUS UMWELT ermöglicht, eine führende Position in dem lokalen Schrottmarkt einzunehmen. Der moderne BImSchG-genehmigte Schrottplatz in Plettenberg ist zwischen der Bundesstraße B 236 und dem eigenen Bahnanschluss gelegen. Somit verfügt man über optimale logistische Voraussetzungen für einen kostenoptimierten Materialumschlag.

„In den Produktionsabfällen steckt großer Wert“ merkt Geschäftsführer Caspar Brockhaus an. „Wir sind bestrebt sehr nachhaltig zu wirtschaften. Besonders schön finden wir die Konstellationen, in denen wir unseren Kunden Kaltband liefern und deren Stanzabfälle direkt wieder abholen.“ Diese Kombination ist möglich, da BROCKHAUS UMWELT Teil der BROCKHAUS Unternehmensgruppe ist, die nämlich auch Bandstahl herstellt, insbesondere für die Automobilindustrie.

Zusätzlich fertigt das Unternehmen Messgeräte für magnetische Materialien, wie sie von Universitäten, Forschungsinstituten, der Transformatoren- und Generatorenindustrie, aber auch immer stärker von den Autoherstellern nachgefragt werden. Grund dafür ist der Trend zum Elektroauto, von dem BROCKHAUS auf diese Weise profitieren kann.

Seit mehr als einem Jahrzehnt bedient man in Plettenberg darüber hinaus den Wachstumsmarkt Umwelttechnik.BROCKHAUS stellt in diesem Geschäftsbereich Verfahrenstechnik für Gas und Wasser bereit – und zwar insbesondere, um belastete Abluft und Abwasser in der Chemie-, Öl- und Gasindustrie zu reinigen.

Bei der Messtechnik für Elektroblech nimmt BROCKHAUS die Position des Weltmarktführers ein. Vertrieben werden die Produkte von BROCKHAUS in mehr als 20 amerikanische und asiatische Länder, in denen man eigene Handelsvertretungen betreibt.

Zu den Kunden der Sauerländer gehören verschiedene Unternehmen – Weltkonzerne genauso wie kleine Unternehmen aus der Nachbarschaft. Dabei gilt für Klein und Groß der Leitspruch: Die Kunden noch besser zu verstehen und die eigenen Leistungen und Angebote weiter zu optimieren.

PDF – Artikel komplett

 

 

BROCKHAUS verfügt als eines von sehr wenigen Unternehmen über eigene Gleisanschlüsse. Hier im Bild: Verladung von Stahlschrott.

Schreiben Sie einen Kommentar

Brockhaus