EBA-CoilMap

  • Kontinuierliche Überwachung lokaler Schwankungen der magnetischen Eigenschaften über die gesamte Materialbreite und -länge von Elektrobandcoils
  • Inline-Messgerät für Glüh-, Inspektions- und Spaltanlagen
  • Generierung einer vollständigen Abbildung der Verlustwerte für das gesamte Elektroblechcoil
  • Einsetzbar für kornorientiertes und nicht-kornorientiertes Elektroband

Das Coil Mapping System ist eine Erweiterung des EBA-Messgerätes und liefert zusätzliche Informationen über die lokalen magnetischen Eigenschaften des gemessenen Materials. Es besteht aus einem zusätzlichen Satz von Messspulen, die über die gesamte Breite des Materials innerhalb des EBA-Magnetisierungssensors angeordnet sind.

Der Einsatz des EBA-CoilMap-Systems kann die Qualität des Endprodukts erhöhen, indem qualitativ schlechte Bereiche innerhalb eines Coils identifiziert und weggeschnitten werden. Es spart Zeit, indem alle Coilparameter während der Produktion und vor Labortests live ausgewertet werden können. Dies ermöglicht die Optimierung Ihrer Produktionsprozesse durch die Identifizierung wiederkehrender lokaler Probleme, die ihren Ursprung in früheren Produktionsschritten haben können.

Sprechen Sie mit unserem Spezialisten Herrn Stefan Siebert

Telefon: +49 2351 3644-24

E-Mail: stefan.siebert@brockhaus.com

Technische Details:

Material:Orientiertes und nichtorientiertes Elektroband
Banddicke:0.1 mm – 1 mm
Bandbreite:bis zu 1 350 mm
Effektive Messung Flächenbreite:Kundenspezifisch
Bandgeschwindigkeit:0-300 m/min
Bandtemperatur:max. 50°C
Verschiebung des Bandes:Horizontal: max. zulässige Abweichung von der Mittelposition: ± 5 mm,
Vertikal: max. zulässige Abweichung von der Mittellage: 5 mm

Weitere Sensoren:

Tafelspule SST 500×500
Epsteinrahmen
Einzelstreifensensor
Stator Tester BST-M
Stanzteilesensor