Veröffentlichung

Breitenmess- und Lochsuchgerät erleichtert Qualitätskontrolle bei Blechen

Bei der Herstellung und Verarbeitung von Walzstahl (Coils, Ringe) kommt es auf höchste Materialqualitäten an. Um diese online überwachen und dadurch die Lieferspezifikationen auch garantieren zu können, wurde bei der Dr. Brockhaus Messtechnik GmbH & Co. KG (BROCKHAUS), Lüdenscheid, ein optisches Messgerät entwickelt, mit dessen Hilfe das eingesetzte Material sowohl auf seine Breite als auch auf Löcher und Kantenrisse hin gemessen respektive untersucht werden kann.

Das Breitenmess- und Lochsuchgerät erfasst Material verschiedener Breiten und wird als Inline-Messgerät in Walzstraßen und Inspektionslinien integriert. Es besteht aus folgenden Komponenten: 19“ Gehäuseschrank mit Messeinheit und Farbmonitor, hochauflösender Zeilenkamera und Hintergrundbeleuchtung. Hinzu kommt eine leistungsfähige Software zur permanenten Darstellung und Auswertung der Messergebnisse in Echtzeit. Die Software ermöglicht eine exakte Lokalisierung von Fehlern über die gesamte Bandlänge. Darüber hinaus werden Abweichungen der Materialbreite vom Sollwert gemeldet und registriert.

Brockhaus bietet seinen Kunden bei dieser Neuentwicklung einen umfassenden Kundenservice – beginnend bei der Projektierung über die Installation bis hin zur Inbetriebnahme und technischer Betreuung.