Brockhaus Messtechnik

Digitale Regelung



  • Formfaktorabweichung <0,5% über die gesamte Verstärkerbandbreite
  • Geregelte Messung bei Messungen mit „freien Kurven“
  • Geregelte PWM Signale
  • Regelung im gesamten Frequenzbereich von 3 Hz bis 20 kHz
  • Sinusförmige Induktion bei 2T Epsteinmessung mit FF von 1.111

Funktionsprinzip

Das Hardware-Kit für die digitale Signalregelung optimiert die in den Standards geforderte Einstellgenauigkeit des Formfaktors von 1.111 ± 1%.

Über die gesamte Verstärkerbandbreite ist die Abweichung < 0.5%. Epsteinmessungen mit sinusförmiger Aussteuerung @ 2 Tesla zeigen einen Formfaktor von exakt 1.111.

Messungen mit „freien Kurvenformen“ und geregelte PWM Signale werden ebenfalls über die digitale Regelung optimiert. Besonders bei kritischen Messungen mit sehr geringer Frequenz oder bei Frequenzen im kHz Bereich sorgt die digitale Regelung für eine perfekte Signalregelung. Gleiches gilt für Messungen mit Spezialspulen, z.B. für amorphe Materialien.

Das Hardware-Kit kann auch in bestehende Elektroblech Messanlagen von Typ MPG-200 nachgerüstet werden.

Veröffentlichung

„Ermittlung des Austenitgehalts in Stahlwerksoffen…“