Bandstahl für anspruchsvolle Anwendungen

  • Kaltband
  • Spaltband, geglüht und / oder nachgewalzt

   

Full-Service Anbieter für nachhaltige Lösungen

  • Verfahrenstechnik für Gas und Wasser – im Prozess, beim TAR oder der Sanierung von Umweltschäden
  • Recycling von Produktionsabfällen aus der Metallverarbeitung

   

Messgeräte für magnetische Materialien

  • weichmagnetische Werkstoffe (Elektroblech) und hartmagnetische Werkstoffe (Dauermagnete)
  • Lösungen für F&E, Wareneingang und QS

Rotortester RMA 01

Rotortester

  • Bestimmung der Symmetrie mehrpoliger Magnetisierungen von Dauermagnetrotoren
  • Prüfung der Feldstärkenverteilung durch Hallsensoren
  • Variable Anpassung der Rotoraufnahme, austauschbare Träger für die Hallsensoren
  • Variable Anzahl von Hallsensoren
  • Kundenindividuelle Auslegung der Mechanik
  • Software mit umfangreicher Statistikfunktion
  • Windows Oberfläche
  • Menügestützte Benutzerführung
  • Darstellung von Verteilung, Spitzenwerten, Nulldurchgänge, Gesamtfluss je Pol
  • Einbinden der Daten in QS-Systeme
PDF-Download
PDF-Download
E-Mail Kontakt
E-Mail Kontakt
YouTube
YouTube

Funktionsprinzip

Die BROCKHAUS Rotormessanlage dient zur Bestimmung der Symmetrie mehrpoliger Magnetisierungen von Dauermagnetrotoren.

Die Messanlage misst die magnetische Feldstärke über der Oberfläche eines rotierenden Rotors und ermittelt daraus die Verteilung des Feldes, seine Spitzenwerte, die Nulldurchgänge und deren Abstand, sowie den Gesamtfluss eines jeden Pols. Daraus wird die Symmetrie der Magnetisierung berechnet.

Die Messanlage besteht aus folgenden Komponenten: Mechanik mit Antrieb für die Aufnahme und Drehung der Rotoren, Messsensorsystem ausgestattet mit Hallsensoren, Feldstärkenmessgerät mit 3 Eingängen, Softwarepaket ROT-EXPERT, PC-Interface zur Datenerfassung und Steuerung des Messvorganges.

Technische Daten: Rotor Tester
Messaufnahme: Mechanik mit Antrieb zur Aufnahme von Rotoren unterschiedlicher Baugröße
Sondenträger: Hallsensor(en) mit variablem Trägersystem für unterschiedliche Baugrößen
Feldstärkenmessgerät: Messbereich 1 – 1000 mT, 3 Eingänge, Analogausgang ± 10 V
PC-Interface: PCI-Karte, 12 Bit D/A Wandler, 4 Analogeingänge, 2 Analogausgänge, 16 digitale I/O
Software: ROT-EXPERT unter Windows
Netzanschluss: 230 V, 50 – 60 Hz
 
 
 
Brockhaus